zurück zur Übersicht
Super Infos von der Jännerrallye
04.01.2003

Auszug aus www.motorline.cc:

Die Diesel Trophy ist eine klare Angelegenheit von Manfred Pfeiffenberger im Seat Ibiza TDI. Nach dem Ausfall von Karim Pichler liegt der Salzburger mit über 14 Minuten Vorsprung vor Peter Schauberger (VW Golf Tdi) in Front.

Auszug aus der Krone vom 4.1.2002:

Der junge Saalfeldner knallte am ersten Tag der Jänner-Rallye, dem Auftakt zur österreichischen Staatsmeisterschaft, in elf Sonderprüfungen, auch bei tückischem Eis, mit seinem Seat Ibiza TDI-PD sechs Bestzeiten hin - und führt in zwei Wertungen: Einmal bei den Dieselautos, zum anderen im Trophy-Bewerb. Dabei fuhr der 22.Jährige nicht nur mit schnellem Gasfuß, sondern auch viel Hirn: "Als mir bei zwei SP's hinter einander Fehler passierten, ging ich in der Pause einige Qi-Gong-Übungen durch - das half", freut's Manfred, der Gesamt-Vierzehnter ist.

Der ganze Artikel (46 kb)