zurück zur Übersicht
Fahrspaß im Waldviertel
29.10.2009

Ohne Druck, dafür mit um so mehr Vorfreude auf Schotter, geht das Rallye Team Pfeiffenberger beim letzten Meisterschaftslauf an den Start.

Nach dem unbefriedigenden Ergebnis bei der „13. Herbst Rallye Leiben – powered by Motor & Sport Insider“ und einem Trainingsunfall nur ein paar Tage später (Manfred Pfeiffenberger war hier nur als Copilot / Instruktor im Einsatz) geht das Rallye Team Pfeiffenberger am kommenden Wochenende an den Start. Es gilt, den eigenen Schrieb zu optimieren, Kilometer zu sammeln und auf dem einen oder anderen Schotterstück das Potential des Mitsubishi EVO IX aus dem Hause Gassner Motorsport auszuloten. Bis zuletzt stand zudem bedingt durch intensive berufliche Verpflichtungen der Start im Waldviertel auf wackeligen Beinen.

Heute und morgen werden Manfred Pfeiffenberger und Copilotin Ursula Mayrhofer die Sonderprüfungen besichtigen und dabei versuchen, einen guten Schrieb zusammenzustellen. Am Freitag geht das Rallye Team Pfeiffenberger mit Startnummer 35 ins Rennen.

Manfred Pfeiffenberger: „Wenig Trainingsmöglichkeiten und ein Minimum an Einsatzkilometern werden es mir auch im Waldviertel nicht leicht machen, ein ordentliches Ergebnis einzufahren. Dennoch will ich versuchen, zu einem versöhnlichen Saisonabschluss zu kommen, und ein Tempo an den Tag legen, mit dem ich selbst zufrieden sein kann. Alles andere wird sich im Laufe der zwei Tage ohnedies von selbst ergeben. Wenn ich meinen Rhythmus auf dem gemischten Untergrund finde, steht auch einer entsprechenden Platzierung nichts im Wege. Sollte dies nicht gelingen, nehme ich zumindest zusätzliche Sonderprüfungskilometer mit in die Vorbereitungen für die nächste Saison.“

Für Presseanfragen steht Ihnen das mmotors – presseservice telefonisch unter
0676/ 6174540 oder per e-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. jederzeit gerne zur Verfügung.